Artensterben ist so dramatisch wie der Klimawandel

mahnt der Weltbiodiversitätsrat (IPBES)* in seiner jüngsten Bilanz.

Etwa eine Million der geschätzt acht Millionen Tier- und Pflanzenarten, die es auf der Welt gibt, seien vom Aussterben bedroht. Auch in Deutschland ist bereits eine sehr starke Schädigung unserer Ökosysteme feststellbar.

Der Bestand an heimischen Vögeln geht seit Jahrzehnten stark zurück. Noch besorgniserregender sieht es bei den Insekten, u.a. den Bienen aus, viele sind vom Aussterben bedroht. Am stärksten sind die Rückgänge bei den Arten, die an landwirtschaftliche Nutzflächen gebunden sind.

                                                                                                                Umweltschutz – für eine gesunde Zukunft

Lebensräume schützen und die Artenvielfalt erhalten.

Ohne Bienen und Hummeln, die Pflanzen bestäuben, ohne das fein abgestimmte Geflecht der Lebewesen im Boden gerät das biologische Gleichgewicht aus den Fugen. Wir müssen achtsam mit der Natur umgehen, um ein gutes Leben für uns hier, aber auch für Menschen in allen Regionen der Erde zu ermöglichen. Unsere Römerberger Rheinauen sind Paradiese mit einer unglaublich großen Artenvielfalt, die es zu bewahren gilt. Um deren und unsere Lebensgrundlagen zu erhalten, setzen wir uns mit unseren Anträgen dafür ein, dass in Römerberg Biotope geschützt und neu vernetzt werden.

 

Römerberg mit neuen Ideen zum Blühen bringen

Das ist das Motto unseres Bürgermeisterkandidaten Matthias Hoffmann, der sich auch Zuhause für den Naturschutz engagiert.

 

Jede Bürgerin und jeder Bürger kann und soll sich im Rahmen seiner Möglichkeiten einbringen: Durch Begrünung ihres Garagendaches, durch Blühbeete im Garten, Anpflanzen von heimischen Sträuchern.

Wir möchten Sie mit unseren Fördermodellen dabei unterstützen!

Wichtig beim Bau oder Kauf eines Insektenhotels ist darauf zu achten, dass die Bohrlöcher sauber ausgefräst sind, damit keine Späne die empfindlichen Flügel der Nützlinge verletzen können. Wertvolle und nützliche Tipps zum Bau oder Kauf von Insektenhotels finden Sie auch in dem nachfolgenden BUND-Ratgeber

BUND-Ratgeber zum Bau oder Kauf von Insektenhotels

 

Wir möchten, dass die Gemeinde ihre Vorbildfunktion wahrnimmt:

Viele gute Ideen könnten von der Gemeinde umgesetzt werden. Das Anplanzen von 50 Stück Bäumen zum Römerberger Ortsjubiläum, eine Bürger-Patenschaft zur Bepflanzung von öffentlichen Baumscheiben und Verkehrsinseln, die Ausweisung weiterer Eh da-Flächen als Futterpflanzen für Insekten und Vögel, das Anlegen von Streuobstwiesen und der Bau von Insektenhotels , sind wichtige Beiträge die dem Artensterben entgegenwirken können.

 

Die Lokale Agendagruppe „Grün und Natur“ hat viele dieser Maßnahmen in Römerberg bereits initiiert und umgesetzt. Als ein Beispiel ist hier der besonders schöne und informative Natur-Lehr-Spiel-Pfad zu nennen, der in Berghausen in der Hohl beginnend durch Heiligenstein bis nach Mechtersheim führt. Wir wollen diese wertvolle Arbeit würdigen und den finanziellen Etat für eine größere eigenverantwortliche Arbeit aufstocken.

Die Rheinland Pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken, sieht aber auch die Landwirtschaft in der Pflicht ihren Beitrag zu leisten. Hier gilt es den Düngemittel- und Pestizideinsatz in einem ersten Schritt weitmöglichst einzuschränken.  Das Anlegen von Lerchenfenstern, Ackerrandstreifen und Schutzstreifen entlang wasserführender Gräben, sind Beiträge die heute schon von der Landwirtschaft umgesetzt werden können.

 

Mitmachen- andere Anstecken, sich für die Natur zu begeistern!

Die ersten Eh da- Flächenprojekte werden bald an der Regionalschule umgesetzt. Wir finden es wichtig uns und besonders die Jugend mit Hilfe solcher tollen Projekte wieder mit der Natur vertraut zu machen.

Denn für das was man wertschätzt und liebt, engagiert man sich gerne und setzt sich für dessen Erhalt und Schutz ein, davon sind Bündnis 90 / Die Grünen in Römerberg überzeugt.

 

*IPBES (Intergovernmental Science-Policiy-Plattform on Biodiversity and Ökosystem Services)

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel