Berghausen: Anwohner verärgert über Baugebiet W4

Aus unserer Sicht zu Recht ärgern sich die Anwohner in der Lina-Sommer-Straße und Martin-Greif-Straße über den Bebauungsplan vom Neubaugebiet W4 – Mittelgewanne. (hinter dem Netto-Markt)
In der nördlichen Hälfte des Baugebietes ist mit dem Haustyp B ein Haustyp geplant, dessen Gebäudehöhe 10,50 m beträgt. Der im südlichen Baugebiet geplante Haustyp A hat eine geplante Gebäudehöhe von 9,50m.
Wir sind auch der Meinung, dass einheitlich zu den bereits bestehenden Häusern der Gebäudetyp A auch im nördlichen Teil des Plans festgelegt werden sollte. Da der Planungsbeschluss bereits 2012 erfolgte, ist das Problem mit den unterschiedlichen Höhen in den Ausschüssen und im Gemeinderat wohl übersehen worden. Wir bitten dies zu entschuldigen und sind der Meinung, dass dies nun korrigiert werden muss.
Daher stellen wir in der nächsten Ratssitzung einen entsprechenden Änderungsantrag.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel